Willkommen auf der Website der Gemeinde Mettmenstetten



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienbulletin Juni 2017

Sanierung Leigrüppenstrasse
In erster Linie die betroffene Anwohnerschaft dürfte es aufgrund der eingetretenen Behinderungen bemerkt haben: seit einigen Tagen steht die Sanierung der Leigruppenstrasse auf einem ca. 510 m langen Teilstück (Paradisstrasse-Leigrüppenstrasse 60) in Ausführung. Für die ca. 13 Wochen dauernden Bauarbeiten musste eine Signalisation Einbahn (bergwärts) sowie Lastwagenfahrverbot verfügt werden, welche in Rechtskraft erwachsen sind.

Aufgrund einer materialtechnischen Untersuchung sind folgende Instandstellungsarbeiten vorgesehen: Belagsersatz mit Schichtverstärkung/Ersatz Porphyr-Randabschlüsse zwischen Strasse/Trottoir auf der ganzen Länge/Teilerneuerung Porphyr-Randabschlüsse zwischen Trottoir/Privatgrundstücke, vor allem im Bereich von Liegenschaftenzufahrten/Erneuerung 20 Beleuchtungskandelaber (LED-Technologie). Zudem sieht die Wasserversorgungsgenossenschaft einen Leitungsersatz vor. Das EKZ ersetzt den vorhandenen Kabelstein durch Kunststoffrohre. Aufgrund der durchgeführten Submission werden die Gesamtkosten inkl. technischer Bearbeitung auf 542 000 Franken geschätzt, wofür der entsprechende Kredit als gebundene Ausgabe bewilligt worden ist.
Im laufenden Jahr soll eine weitere Strassensanierung stattfinden: Die durch die Dachlisserstrasse bzw. Untere Fischbachstrasse begrenzte, ca. 200 m lange bzw. 6 m breite Alte Dachlisserstrasse erweist sich als sanierungsbedürftig. Das Ingenieurbüro für Hoch- und Tiefbau AG Peter Ott, Mettmenstetten ist zu 18 144 Franken beauftragt worden, ein Projekt (inkl. Leuchtmittelersatz) auszuarbeiten.
Wie gewohnt werden ferner aufgrund der festgestellten Schadensbilder Unterhaltsarbeiten an verschiedenen, zumeist ausserhalb des Baugebietes liegenden Strassenteilstücken ausgeführt. Dafür hat der Gemeinderat die in der Laufenden Rechnung bzw. Investitionsrechnung eingestellten Ausgabenpositionen von total 250 000 Franken frei gegeben.

Erweiterung Tempo-30-Zonen
Nachdem gegen die öffentliche Auflage der geplanten baulichen Massnahmen in Form von zwei Berliner-Kissen sowie die vorgesehenen Signalisationsstandorte im Hinblick auf die Erweiterung der Tempo-30-Zone für die Gebiete im Grindel/Rüteli keine Einsprachen eingegangen sind, konnte die Genehmigung der Massnahmen zuhanden der Festsetzung durch die Kantonspolizei Zürich, Verkehrstechnische Abteilung erfolgen. Für die Bauausführung wurde ein Kredit 33 000 Franken gutgeheissen.

Feuerwehr Knonaueramt Süd
Hptm Markus Tschan, Mettmenstetten, seit 1. Januar 2015 Kommandant der Feuerwehr Knonaueramt Süd, hat per Ende 2017 altershalber seinen Rücktritt erklärt. Dem Antrag der Feuerwehrkommission Knonaueramt Süd um Ernennung von Oblt Martin Pfister, Cham als Kommandant der Feuerwehr Knonaueramt Süd unter gleichzeitiger Beförderung zum Hptm mit Wirkung ab 1. Januar 2018 ist entsprochen worden.


Ferner hat der Gemeinderat
• Die Jahresrechnungen des Zweckverbandes Feuerwehr Knonaueramt Süd mit für die Gemeinde Mettmenstetten massgeblichen Anteilen Laufende Rechnung/Investitionsrechnung von 317 109.65/49 606.95 Franken (63,63 %) bzw. jene des Abwasserverbandes Knonau mit Anteilen von 333 075.74/12 719.98 Franken (56,58 %) sowie den Geschäftsbericht und die Jahresrechnung der interkommunalen Anstalt Dienstleistungscenter Amt (DILECA genehmigt.

• Markus Röllin, Immensee SZ das Patent mit Alkoholausschank für die Besenwirtschaft Sternen (jährliche Betriebsdauer von 15. April bis 15. Oktober) erteilt.

• der Jagdgesellschaft Mettmenstetten in Anwendung der von der Baudirektion des Kantons Zürich erlassenen Verfügungen den nachgesuchten Bewilligungen, Abschuss verwilderte Haustauben bzw. Nachtjagd auf Dachse, entsprochen.

• den Wahltermin für die kommunalen Erneuerungswahlen, Amtsdauer 2018-2022, umfassend Gemeinderat, Primarschulpflege, Rechnungsprüfungskommission, Sozialbehörde sowie Sekunderschulpflege Knonau, Maschwanden, Mettmenstetten auf den 15. April festgelegt - allfällig nötiger 2. Wahlgang: 10. Juni 2018 (eidgenössischer/kantonaler Abstimmungstermin).

• Polizeibewilligungen für folgende Anlässe erteilt: Jumpin, freestyle-night, 15. Juli 2017 / Sport-Club Rossau, Seifenkistenrennen, 19./20. August 2017 / Kavallerieverein des Bezirkes Affoltern, Pferde-sporttage, 16./17. September 2017.

• den einwandfrei lautenden Prüfbericht Bereich Krankenversicherung, Prämienverbilligung 2016 verabschiedet.

• für die Bedürfnisse des Bausekretariates eine vorübergehende Teilzeitanstellung von 10 Wochen beschlossen.

• den Vorschlag einer Arbeitsgruppe des Gemeindepräsidentenverbandes Bezirk Affoltern um Schaffung einer elektronischen Publikationsplattform beim Anzeiger aus dem Bezirk Affoltern positiv beurteilt.

• für die angelaufene Zustandserhebung Abwasseranlagen über die Positionen Bauingenieurleistungen bzw. Bauherrenbegleitung Nachtragskredite von 74 931.65 sowie 27 677.85 Franken bewilligt.

• davon Kenntnis genommen, dass im Gebiet Thaläcker West/Seewadel als früherem Ablagerungsstandort demnächst Sondierbohrungen stattfinden, nachdem das AWEL das eingereichte Untersu-chungskonzept gutgeheissen hat.

• für die Erfassung der kommunalen Denkmalschutzobjekte im Web-GIS einen Kredit von 2 500 Franken bewilligt.

• Folgende Beträge als einmalige Beitragsleistungen gesprochen: 1 000 Franken für das Unterstüt-zungskomitee zum zustande gekommenen Gemeindereferendum gegen das Gesetz über die Jugendheime und Pflegekinderfürsorge / 750 Franken für den FC Knonau-Mettmenstetten-Maschwanden für den Aufstieg von der 5. Zur 4. Liga / 300 Franken für das Jugendparlament Kanton Zürich.


Freundliche Grüsse

Edy Gamma
Gemeindeschreiber

Datum der Neuigkeit 30. Juni 2017