Willkommen auf der Website der Gemeinde Mettmenstetten



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienbulletin Mai 2018

Ausgezeichneter Rechnungsabschluss
Die Rechnung 2017 der Politischen Gemeinde Mettmenstetten weist einen Ertragsüberschuss von 1,799 Millionen Franken aus. Der gute Abschluss ist auf einige wenige begünstigende Faktoren, kombiniert mit einer hohen Ausgabendisziplin von Behörden und Verwaltung zurückzuführen.

Die Laufende Rechnung schliesst mit einem Ertrag von 13,451 und einem Aufwand von 11,652 Millionen Franken ab. Damit fällt die Rechnung 2017, gemessen am Budget, 1,668 Millionen Franken besser aus als erwartet. Alleine aus dem Bereich „Finanzen und Steuern“ resultiert ein Mehrertrag in der Höhe von 1,425 Millionen Franken. Der gegenüber dem Budget geringere Gesamtaufwand liegt 0,608 Millionen Franken tiefer als budgetiert. Damit lässt sich der gegenüber dem Budget 2017 höhere Ertragsüberschuss grösstenteils erklären.
In der Investitionsrechnung resultieren bei Ausgaben von 2,993 Millionen Franken und Einnahmen von 0,732 Millionen Franken Nettoinvestitionen von 2,261 Millionen Franken. Geplant waren Nettoinvestitionen von 3,822 Millionen Franken. Die Differenz ist auf Minder- bzw. verschobene Investitionen zurückzuführen. Durch den Ertragsüberschuss in der Laufenden Rechnung nimmt der Eigenkapitalbestand auf 34,2 Millionen Franken zu.

Gemeindeversammlung vom 28. Mai 2018
Neben der Genehmigung der Jahresrechnung 2017 werden der Stimmbürgerschaft folgende Traktanden zur Beschlussfassung unterbreitet: Auslagerung der offenen Jugendarbeit anstelle der bisherigen „Inhouse-Lösung“ an den Verein Jugend- und Freizeit (FJV), Wohlen / Abschluss eines Vertrages betreffend die Herausgabe und Veröffentlichung von Informationen öffentlicher Organe zwischen der Weiss Medien AG, Affoltern am Albis und den Gemeinden des Bezirks Affoltern / Teilrevision der Bau-und Zonenordnung bzw. des Zonenplanes. Der Beleuchtende Bericht steht ab 14. Mai 2018 unter www.mettmenstetten.ch zur Verfügung.
Und übrigens wird als Folge der per 1. Juli 2018 beschlossenen Bildung einer Einheitsgemeinde zwischen Primarschulgemeinde und Politischer Gemeinde letztmals eine „eigenständige“ Versammlung der Primarschulgemeinde stattfinden.

Strassen
Aufgrund der Verordnung über das eidgenössische Gebäude- und Wohnungsregister (VGWR) sowie der „Weisung zur Erfassung der Gebäude in der amtlichen Vermessung (AV) und im Gebäude- und Wohnungsregister (GWR)“ hat das Ingenieurbüro gpw, Affoltern a. A. (Nachführungsstelle der amtlichen Vermessung) einen Plan mit den noch zu benennenden Strassen und den vorgesehenen Strassennamen für das ausserhalb der Bauzone liegende Gemeindegebiet erarbeitet – dieser ist vom Gemeinderat im zustimmenden Sinne festgesetzt worden.
Der in einem Teilbereich der Friedhofstrasse bestehende, Trottoir und Fahrbahn trennende Grünstreifen, hat durch die dortige Bautätigkeit stark gelitten. Daher soll eine Sanierung nach Biodiversitätsgrundsätzen (Naturwiese) erfolgen. Zudem werden einem Wunsch der Anwohnerschaft entsprechend drei 1,2 m breite Übergänge (2 x Pflästerungen/1 x Blockstufe) realisiert. Dafür sind Ausgaben von insgesamt 15 000 Franken bewilligt worden.

Ferner hat der Gemeinderat
  • im Hinblick auf den Zusammenschluss von Primarschulgemeinde und Politischer Gemeinde zur Einheitsgemeinde die für das Personal geltende Prämienregelung aus den Zusatzversicherungen festgesetzt bzw. vereinheitlicht.


  • für die Bedürfnisse der Finanzverwaltung als Folge der Einführung Harmonisiertes Rechnungsmodell 2 per 1. Januar 2019 die temporäre Anstellung einer Aushilfskraft für die Dauer von maximal 8 Wochen bewilligt.


  • dem Rahmenvertrag (Definition Standarddienstleistungen) zwischen dem Sozialdienst Bezirk Affoltern und den Trägergemeinden zugestimmt.


  • für die Projektierung der Sanierung Dorfbach (Zusatzaufwand infolge Gewässerraumfestlegung bzw. /Anpassung Gefahrenkarte) einen Nachtragskredit von 12 600 bewilligt.


  • die Jahresrechnungen des Abwasserzweckverbandes Knonau (Aufwandüberschuss 547 778.28 Franken/Anteil Gemeinde Mettmenstetten 350 878.30 Franken) bzw. des Zweckverbandes Feuerwehr Knonaueramt Süd (Aufwandüberschuss 488 486.10 Franken/Anteil Gemeinde Mettmenstetten 305 229.30 Franken) genehmigt.


  • den Geschäftsbericht und die Jahresrechnung 2017 der DILECA gutgeheissen und dem Verwaltungsrat der DILECA dafür Entlastung erteilt.


  • für die Behebung der anlässlich einer Gefährdungsermittlung Spielplatzgeräte Schwimmbad festgestellten baulichen/sicherheitstechnischen Mängel die Instandstellung zu 15 000 Franken als gebundene Ausgabe veranlasst.


  • über das Naturschutzobjekt Wissenbachweiher zur Sicherstellung der Betreuung einen Pachtvertrag abgeschlossen.


  • für die Weiterführung des Vernetzungsprojekt, 3. Phase die Überarbeitung gutgeheissen und dafür eine Ausgabe von 14 000 Franken bewilligt.


  • den mit dem Ingenieurbüro für Hoch- und Tiefbau AG Peter Ott, Mettmenstetten seit 2011 bestehenden Vertrag über die Baugesuchsprüfung/Baukontrolle mit einem Nachtrag ergänzt.


  • die Polizeibewilligung für die alljährliche Jumpin freestyle-night, Samstag, 14. Juli 2018 erteilt.


Datum der Neuigkeit 9. Mai 2018