Willkommen auf der Website der Gemeinde Mettmenstetten



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienbulletin September 2019

Frühförderungsprojekt „Primokiz“

Die frühe Kindheit ist entscheidend für das ganze Leben, denn in dieser Zeit werden wichtige Weichen für die weiterführende Entwicklung von kognitiven und sozialen Fähigkeiten gestellt. Damit sich diese Fähigkeiten voll entfalten können, sollen Kinder in einer anregenden Umgebung aufwachsen und spielerisch lernen.

Solch eine Umgebung wird unter anderem durch verschiedene Angebote in der frühen Kindheit geschaffen. Kinder, die in anregender Umgebung aufwachsen, verfügen über höhere soziale, emotionale und kognitive Fähigkeiten. Nicht alle Familien verfügen über die Möglichkeiten, die notwendigen Anregungen für eine gelingende Entwicklung zu bieten und sind auf unterstützende Massnahmen angewiesen. Das nationale Programm Primokiz unterstützt in den Jahren 2017 bis 2020 bis zu 80 Gemeinden, Regionen und Kantone bei der Entwicklung einer umfassenden Politik der frühen Kindheit. Um die Primokiz-Leistungen in Anspruch zu nehmen, muss vorerst eine Bestandesaufnahme mit dem Ziel erfolgen, einen Bericht zur Situation der frühen Förderung in der Gemeinde mit Informationen über Stärken, Schwächen und Lücken zu erhalten. Dafür wurde ein Kredit von 8 500 Franken bewilligt.

 

Finanzen

Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben des per 1. Januar 2019 neu massgeblichen Rechnungslegungsmodells (HRM2) hat der Gemeinderat den Bilanzanpassungsbericht verabschiedet. Der Stimmbürgerschaft wird im Rahmen der Budgetfestsetzung 2020 (Weisungsunterlagen) davon Kenntnis gegeben.

Aufgrund des per 1. Juni 2019 geänderten Gemeindegesetzes, § 92 „Ausgleich des Budgets“ ist entschieden worden, die mit Gemeinderatsbeschluss vom 4. Dezember 2018 getroffenen Festlegungen mit sofortiger Wirkung wieder ersatzlos aufzuheben.

Genehmigt worden ist das vom Zweckverband Feuerwehr Knonaueramt vorgelegte Budget 2020 mit einem für Mettmenstetten massgeblichen Kostenanteil in der Erfolgsrechnung von 356 300 Franken oder 62.92 %.

 

Liegenschaften

Die beiden grössten in der Truppenunterkunft/Zivilschutzanlage Mehrzweckhalle Wygarten installierten Lüftungsaggregate (Inbetriebnahme 1971) sind irreparabel defekt. Die angeordnete Ersatzbeschaffung kostet 11 000 Franken. Ein Unterhaltseingriff ist bei dem 2009 bezogenen Feuerwehr/Werkgebäude angezeigt: stellenweise sind einige im Sockelbereich liegende Eternit-Fassadenplatten beschädigt und dadurch lösen sich Teile des beschichteten Fassadensockels. Der Ersatz der beschädigten Eternitplatten sowie das Anbringen eines bisher fehlenden Sockelbleches als Fassadenschutz verursacht Ausgaben von 15 500 Franken. Weiter geführt wird der Beizug einer Fachfirma für die professionelle Betreuung der ca. 120 im Eigentum der Politischen Gemeinde (inklusive Primarschulhausareal) stehenden Bäume (ohne Sträucher/Gehölze), deren Unterhalt nicht der Werkdienst besorgen kann. Dafür wurden jährlich wiederkehrende Kredite von 8 000 Franken bewilligt.

 

Strassen/Abwasseranlagen

Infolge einer grösseren Arealüberbauungstätigkeit wird die geplante, umfassende Sanierung der Grundrebenstasse auf das Jahr 2024+ hinausgeschoben und stattdessen im Abschnitt Leigrüppenstrasse-Rennweg, nur eine Notsanierung des Strassenbelages zu 24 800 Franken ausgeführt.

Seit 2015 werden die privaten und öffentlichen Abwasseranlagen (Schmutzwasser-/Meteorwasserleitungen) mittels Kanalfernsehaufnahmen untersucht. Mit dem Gesamtabschluss der Untersuchungstätigkeit und Erstauswertung kann für kommendes Jahr gerechnet werden. Nun müssen die Grundeigentümer über das Untersuchungsergebnis informiert und aufgefordert werden, allfällige Sanierungen innert Frist vorzunehmen, allenfalls nach Fristablauf mit Verfügung bzw. Androhung Ersatzvornahme. Den Grundeigentümern wird angeboten, dass die Sanierung als „Sammelauftrag“ gegen Verrechnung der Gemeinde übertragen werden kann. Die bisherige Auswertung zeigt, dass rund 40 % der bereits untersuchten Leitungen mittlere/starke Mängel aufweisen bzw. funktionsuntüchtig sind. Die Auslösung der weiteren Verfahrensschritte, vorerst beschränkt auf ein Testgebiet, ist zu 36 800 Franken an Peter Ott Ingenieurbüro für Hoch- und Tiefbau AG, Mettmenstetten, übertragen worden.

 

Ferner hat der Gemeinderat

  • folgende Veranstaltungen bewilligt: Offene Jugendarbeit Mettmenstetten, Knonau, Maschwanden – Herbstfest im Sputnik, Freitag, 13. September / Gasthaus zum weissen Rössli - Oktoberfest, Sonntag, 15. September / Chilbiverein Mettmenstetten - Chilbi im Erspach, Samstag/Sonntag, 21./22. September
  • entschieden, DIE ALTERNATIVE, Ottenbach, an die Renovation der Familieneinheit Ulmenhof, einen einmaligen Beitrag von 1 000 Franken zu leisten bzw. der Gemeinnützigen Gesellschaft des Bezirks Affoltern an den Unterhalt des Ämtlerweges für den Zeitraum 2019-2022 jährliche Beiträge von 600 Franken auszurichten.
  • der Kita Purlimunter GmbH, Rossauerstrasse als Trägerschaft gestützt auf den eingeholten Fachbericht die Betriebsbewilligung vom 1. September 2019 bis 31. August 2023 für die Krippe „Purlimunter“, umfassend zwei Gruppen für Kinder im Alter ab drei Monaten bis zum Kindergarteneintritt, erteilt.
  • im zustimmenden Sinne vom Konzeptvorschlag „Projekt Auslagerung Steueramt Maschwanden an Steueramt Mettmenstetten“ Kenntnis genommen - aufgrund der jetzigen Erkenntnisse wird die angedachte Kooperation grundsätzlich unterstützt.
  • an den „Thementag Umwelt“ von Primar- und Sekundarschule im Sinne der Bemühungen „Clean-Up-Day“ einen Verpflegungskostenbeitrag von 4 400 Franken zugesichert.
  • anstelle des bisherigen Pächters, Felix Meier bzw. infolge dessen Berufsaufgabe ca. 180 Aren im Gebiet Pünten-Rossmatten bzw. ca. 22 Aren auf Höhe Sprungschanzenanlage Jumpin liegendes Gemeindeland an Heini Nägeli, Dachlissen bzw. den Eheleuten Guido + Barbara Widmer, Sunnmatt zur Pacht bzw. im Bewirtschaftungssauftrag übergeben.


Datum der Neuigkeit 10. Sept. 2019